Anzeige

Auch eine Anzeige ist Opferschutz

Die Anzeige kann grundsätzlich bei jeder Polizeidienststelle oder der Staatsanwaltschaft erstattet werden. Die Polizei wird diese in der Regel an ihre kriminalpolizeiliche Fachdienststelle für Sexualdelikte weiterleiten. Dort kann die mit einer Anzeige verbundene Anhörung kindgerecht (z.B. in kindgerechten Vernehmungszimmern) durchgeführt werden. Erwachsene können sich mit dem betroffenen Kind auch direkt an eine derartige Stelle wenden, um Anzeige zu erstatten. Unterstützung erhalten sie dabei auch von Mitarbeitern einer spezialisierten Fachberatungsstelle oder einem Opferanwalt.

Wichtig: Eine Anzeige ist zu verschiedenen Zeitpunkten möglich, z.B. unmittelbar nach einer Tat, nach dem Gespräch mit einer Vertrauensperson, nach einer ärztlichen Untersuchung oder im Zuge einer therapeutischen Behandlung zur Verarbeitung des Geschehens.