Vermutung

Nehmen Sie erste Anzeichen ernst

Kinder und Jugendliche, die sexuell missbraucht werden, sprechen nur selten über das, was ihnen widerfährt. Häufig stellen Eltern oder andere Vertrauenspersonen zunächst fest, dass das Kind sich in letzter Zeit sehr verändert hat und sie haben keine Erklärung für dieses Verhalten. Diese Verhaltensänderungen können viele Ursachen haben. Aber Erwachsene sollten auch die Möglichkeit des sexuellen Missbrauchs in ihre Beobachtungen einbeziehen.

Wenn Sie sich unsicher sind, ob das eigene oder ein anderes Kind möglicherweise sexuell missbraucht wird, sollten Sie diese Vermutung mit einer Vertrauensperson und mit Mitarbeitern einer Fachberatungsstelle besprechen.

Im Vorfeld kann es hilfreich sein, sich über diese Fragen Klarheit zu verschaffen:

  • Wann habe ich welche Beobachtungen gemacht?
  • Was war oder ist anders am Verhalten des Kindes?
  • Welche Äußerungen des Kindes oder anderer Personen haben mich aufmerksam gemacht?

Wichtig: Unterscheiden Sie klar zwischen Fakten und Annahmen. Tauschen Sie sich mit einer Vertrauensperson oder mit Mitarbeiter professionalisierter Beratungsstellen aus.

Wie Sie mit Kindern über deren Erlebnisse sprechen können.

schauen Sie genau hin